elksinmoeg - Weblog @ myblog.de

elk sien moeg



"Wenn es so ist, dass wir nur einen kleinen Teil von dem leben können, was in uns ist - was geschieht mit dem Rest?" (Pascal Mercier: Nachtzug nach Lissabon)

Startseite
Archiv
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren


elk sien moeg = jedem was er mag= suum cuique , dem ersten philosophischen Spruch in meiner friesischen Heimat (meiner Mutter), der signalisieren soll, dass es mir hier um alltägliche Reflexionen, um kulturelle Erfahrungen, um ästhetische Entdeckungen geht, die mir widerfahren.

Interessante Weblogs:
sofa.rite de passage
flickr
Der Kutter
IVY
schockwellenreiter

myblog.de/dietersw

powered by
myblog.de


www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from dietersw. Make your own badge here.


Der Maler und das Mädchen

Zunächst die Zeichungen von Rembrandt angesehen: eigenartige Distanz, solch einen Leichnam einer Frau zu zeichnen und dann ans kolorieren zu denken. Ein intensiver Schluss. Wieder überzeugend die Sprache, die so norddeutsch wirkt, das Hineintauchen in andere Personen. Alles läuft letztlich auf den Moment des Zeichnens hinaus.
Das Kapitel in Geert Maks Geschichte von Amsterdam ist eine gute Begleitlektüre, dort war mir das Bild auch schon vor einigen Jahren begegnet, aber in der komplexen Geschichte Amsterdams untergegangen.



Eine schöne Lesung mit Magriet de Moor im NDR in Hannover hatte dieses Buch vorbreitet.
24.6.11 00:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen






Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Daten dieses Weblogs ist der Autor. dein kostenloses Weblog bei myblog.de!

Gratis bloggen bei
myblog.de